111

Allgemein

Theater 2018 – Der Besuch der alten Dame

Der Besuch der alten Dame ist eine Tragikomödie des Schweizer Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt in 3 Akten. Die Uraufführung mit Therese Ghiehse in der weiblichen Hauptrolle fand am 29. Januar 1956 in Zürich statt. Wir wenden uns damit einem Autor zu, den wir bisher noch nicht in unserem Programm hatten. Regie führt in diesem Jahr Angelika Mauersich.

Die mitreißende und zeitlose Handlung, die mit scharfsinniger Gesellschaftskritik vereint ist, regt hier jeden Zuschauer zum Mitfiebern und Nachdenken an.
Die Geschehnisse spielen sich in dem fiktiven Ort Güllen ab, einem kleinen Dorf, das wirtschaftlich schon bessere Jahre gesehen hat. Nun kommt jedoch Claire Zachanassian, eine milliardenschwere alte Dame zu Besuch in das Dorf, das früher einmal ihr Zuhause gewesen war.
Doch Claire verbindet bittere Erinnerungen mit ihrer Heimat, die sie einst wegen einer ungewollten Schwangerschaft unter Schimpf und Schande verlassen musste. Das hat sie nie vergessen, auch nicht, als es ihr draußen in der Welt durch mehrere Ehen mit erfolgreichen Unternehmern gelang, steinreich zu werden.
Die Dorfbewohner hoffen auf Claires Wohltätigkeit und finanzielle Unterstützung. Und tatsächlich verspricht die Dame ihnen plötzlich eine Milliarde, fordert dafür jedoch den Mord an dem Mann, der sie damals mit der Schwangerschaft ins Unglück stürzte. Ein dramatischer Konflikt zwischen Verlockung und Moral beginnt, den die Güllener nun lösen müssen… Wie werden sich die Bewohner des verarmten Städtchens entscheiden?

Aufführungstermine im Stockmann-Saal im Ludwig-Thoma-Haus Dachau

Freitag 16.03.2018 – 19.30 Uhr

Sonntag 18.03.2018 – 18.00 Uhr

Freitag 23.03.2018 – 19.30 Uhr

Samstag 24.03.2018 – 19.30 Uhr

Sonntag 25.03.2018 – 18.00 Uhr

Eintritt 12 € p. Person, für Schüler und Studenten ermäßigt 8 €

Continue reading→

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Am Dienstag, 14. November 2017 fand die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Bei den Neuwahlen zum Vorstand ergaben sich dabei einige Veränderungen. Leider hat sich Frau Silvia Kalina zu keiner weiteren Kandidatur bereit erklärt. Nach fast dreißigjähriger Tätigkeit als Schriftführerin gebührt ihr unser ganz besonderer Dank. Sie hat in dieser Zeit die Geschicke der Ludwig-Thoma-Gemeinde sehr engagiert mitgestaltet. Thomas Westermaier, bisher Beisitzer und langjähriger Aktiver in der Schauspielgruppe, wurde einstimmig in dieses Amt neu gewählt.

Als neue Beisitzer wurden Rotraut Wolf, Mitglied der Spielgruppe, und Wolfgang Hartmann gewählt. Die bisherige Beisitzerin Margit Meyer hatte nicht mehr kandidiert. Auch bei ihr bedanken wir uns herzlich, vor allem, wenn es um die Gestaltung des Bühnenbildes bei den Theateraufführungen ging. Zu den Revisoren wurden Ursula Kirchgesser und Matthias Hörl gewählt. Die übrigen, bisherigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Damit haben wir wieder eine gut besetzte Vorstandschaft, die mit Begeisterung für den Verein tätig sein wird.

Continue reading→

THEATER 2017 „Thoma – eine Selbstzerstörung“

Eine literarische Collage von Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler – Ort und Zeit: überwiegende auf der Tuften am Tegernsee, Juli 1920

Continue reading→